DSC_8163

Vita

Roland Götz stammt aus München. 1972 gründete er das studio XVII augsburg, eine Reihe thematischer Konzerte (bis heute nahezu 200 Projekte), Interpretationsseminare und eines Schallplattenlabels, das mehrfach ausgezeichnet wurde.

Als Spezialist für Orgel- und Cembalomusik – von der Gotik bis in die galante Zeit – gab er viele Konzerte im In- und Ausland, von Portugal über Finnland nach Japan. Zudem arbeitet er als Coproduzent mit Rundfunkanstalten zusammen, die immer wieder Konzerte von ihm übertragen. Roland Götz meditiert Orgel und Komposition gleichermaßen mit "respektvoller Ehrfurcht". Einfühlung in Instrument und Werk und das Wissen um die alten Traktate zeichnen ihn aus.

In den letzten Jahren hat er sich als Herausgeber von Renaissance-Musik aus der Reichsabtei Irsee ausgezeichnet, die in einer → EDITION URSIN greifbar und in Auszügen (in Verbindung mit dem Bayerischen Rundfunk) auch als → CD erschienen ist. Götz wurde in diesem Zusammenhang 2015 mit der Sieben-Schwaben-Medaille des Bezirks Schwaben geehrt.