Unsere CDs

Studio XVII augsburg hat immer wieder erfreulich gute Presse, und seine Aufnahmen werden sehr oft vom Rundfunk gesendet. Hier finden Sie eine Übersicht über die zur Zeit verfügbaren CDs. Beim Klick auf den Button "mehr" erhalten Sie weitere ausführliche Informationen. Zu jeder CD gehört ein ausführliches Booklet (deutsch/englisch).

studio  XVII  augsburg
Bgm.-Aurnhammer-Straße 50 B
D-86199 Augsburg
Fon (08 21) 9 06 70 40
Fax (08 21) 9 06 70 41
info@studioXVIIaugsburg.de

96531

Website 9653114012017_0000

Cithara Davidis

Die 1717er Vesper-Psalmen des Meinrad Spieß

14,– €

96530

Website 9653014012017_0000

Solennia

Irsee & die Welt der Renaissance

14,– €

96529

Website 9652914012017_0000

"... damit GOttes Ehr befördert werde"

Zum 250. Todesjahr des barocken Irseer Musik-Priors Meinrad Spieß

14,– €

96528

Website 9652814012017_0000

Die Freiwiß-Orgel zu Irsee

Roland Götz spielt Schwäbisches

8,– €

96527

Website 9652714012017_0000

1380 bis 1510

Musik aus der Entstehungszeit der Mühlhausener Veitskapelle

8,– €

96526

Website 9652614012017_0000

Bayerischer Orgelbarock

Roland Götz spielt an der Salomon-Orgel zu Kötzting

8,– €

96525

Website 9652514012017_0000

Lust auf Suiten

Roland Götz spielt an seiner Platte-Kopie eines Zell-Cembalos

8,– €

96524

Website 9652414012017_0000

Francisco Correa de Arauxo

Roland Götz an der spanischen Collon-Orgel zu Hannover

8,– €

96523

Website 9652314012017_0000

William Byrd

Roland Götz spielt am flämischen Cembalo

8,– €

96522

Website 9652214012017_0000

Vom Goliath zur Himmelfahrt

Die Orgel von Johann Nepomuk Holzhey in der Klosterkirche Ursberg

8,– €

96521

Website 9652114012017_0000

Neapolitanisches Cembalo

Roland Götz spielt an zwei italienischen Cembali

8,– €

96520

Website 9652014012017_0000

Fugera oder Nassata?

Roland Götz spielt an der Výmola-Orgel zu Stronsdorf (bei Wien) Habsburgisches

8,– €

96519

Website 9651914012017_0000

"Die Tartaren haben meinen Mann ermordet!"

Roland Götz spielt Alessandro Poglietti

8,– €

96518

Website 9651814012017_0000

Schwäbischer Orgelparnaß

Roland Götz spielt an der Baumeister-Orgel (1737) in Maihingen

8,– €

96517

Website 9651714012017_0000

Spanische Orgelkunst

Roland Götz spielt an seiner altitalienischen Rohlf-Orgel

Preis der Deutschen Schallplattenkritik

8,– €

96516

Website 9651614012017_0000

Gotische Orgelkunst

Roland Götz an seinen beiden Rohlf-Orgeln mit Musik aus dem Buxheimer Orgelbuch

8,– €

96515

Website 9651512012017_0000

Johann Pachelbel

Roland Götz an der Schnitger-Orgel in der Nordener Ludgerikirche

8,– €

96514

Website 9651412012017_0000

Johann Jakob Froberger

Roland Götz an der Orgel der Stiftskirche zu Klosterneuburg

8,– €

96510

Website 9651012012017_0000

Augsburgische Orgelrenaissance

Roland Götz spielt an der Wagner-Orgel (1621) in Rodenbach

8,– €

96508

Website 9650812012017_0000

Österreichischer Orgelbarock

Roland Götz spielt an der Freiwiß-Orgel (1754) der Klosterkirche Irsee

8,– €

96505

Website 9650512012017_0000

Die Orgelkunst des Frescobaldi

Roland Götz an seiner Rohlf-Orgel im altitalienischen Stil

Preis der Deutschen Schallplattenkritik

8,– €

96504

Website 9650412012017_0000

Jan Pieterszoon Sweelinck

Roland Götz spielt an Cembalo, Virginal und Truhenorgel

8,– €

96503

Website 9650312012017_0000

Samuel Scheidt

Roland Götz spielt an der Rindt-Orgel (1706) zu Hatzfeld/Eder

8,– €

96502

Website 9650212012017_0000

Venezianisches Spinett

Roland Götz spielt Gabrieli, Facoli, Merulo und Picchi

8,– €

96501

Website 9650110012017_0001

Die Baldachinorgel

Keine Kathedralorgel, nein, nur ein Tisch-Positiv mit 129 Pfeifen und einer Nachtigall unter einem Baldachin

8,– €